2. Dezember 2017

Sirenen für ein Katastrophen Frühwarnsystem

Bereits im Jahr 2014 haben wir einen Antrag an die Stadt Unna eingereicht, die Sirenen für ein Katastrophen Frühwarnsystem einzusetzen.

Nichts ist effektiver als ein überall zu hörendes Warnsignal, dass die Bewohner auffordert geschlossene Räume aufzusuchen und die lokalen Nachrichten einzuschalten.

Es hat noch immer jut jegange. Diesen mehr als optimistischen Spruch eines Kölner Genossen in Ehren. Wir haben uns aber immer gefragt: „Wie schnell kann die Informationspolitik der Behörden (Polizei, Feuerwehr) sein, wenn es zu einem Unfall mit Gefahrguttransportern auf der Autobahn kommt. Das ist nur ein Beispiel – ein anderes ist, wie es hier in Unna im Aluminiumwerk passiert ist, es einen Austritt von Chlorgas gibt, Tihange und andere AKW mal außen vor
Fakt ist doch hier – eine zeitnahe Information ist über lebensnotwendig und aus diesem Grund haben wir in 2014 den Antrag gestellt, dass die Sirenen in Unna einen Signalton bekommen, der die Bewohner auffordert einen geschlossenen Raum aufzusuchen.

Wir freuen uns, dass sich die Stadt nun zu diesem Schritt entschieden hat.

Petra Weber
Fraktion DIELINKE.Unna